After the Storm

Hirokazu Koreeda, Japan, 2016o

s
vzurück

Früher war Ryota ein preisgekrönter Schriftsteller, aber jetzt verdingt er sich mehr schlecht als recht als Privatdetektiv, der kaum den Unterhalt für seinen Sohn Shingo zahlen kann und den Rest bei Wetten verzockt. Seine geschiedene Frau Kyoko hat dafür keinerlei Verständnis und auch das Verhältnis zu seiner alten Mutter Yoshiko könnte deutlich besser sein. Doch in einer stürmischen Nacht eröffnet sich auf einmal die Gelegenheit, seiner Familie, von der er sich so sehr entfremdet hat, wieder näherzukommen.

Après la tempête, ne restent plus que des désillusions et des rêves impossibles. On devrait s’enfuir, l’histoire nous retient, avec son extraordinaire fragilité, que l’on accueille à bras ouverts, comme un beau film à la tristesse nonchalante.

Jo Fishley

Dans cette chronique acide des sentiments déçus, le délitement sentimental est magnifiquement scruté par un cinéaste dont l’écriture délicate cisèle des personnages tout en nuances.

Xavier Leherpeur

Fable douce-amère typique de l'oeuvre du réalisateur Hirozaku Kore-Eda, qui poursuit sa réflexion sur les problèmes qui minent la société japonaise moderne, Après la tempête parvient à émouvoir et à faire sourire, et à nous attacher à ses jolis personnages.

Renaud Baronian

Galerieo

20.05.2016
© Alle Rechte vorbehalten critic.de. Zur Verfügung gestellt von critic.de Archiv
13.03.2017
© Alle Rechte vorbehalten Filmbulletin. Zur Verfügung gestellt von Filmbulletin Archiv
indiewire.com, 16.03.2017
© Alle Rechte vorbehalten indiewire.com. Zur Verfügung gestellt von indiewire.com Archiv
The Los Angeles Times, 15.03.2017
© Alle Rechte vorbehalten The Los Angeles Times. Zur Verfügung gestellt von The Los Angeles Times Archiv
Daily Movies, 20.12.2016
© Alle Rechte vorbehalten Daily Movies. Zur Verfügung gestellt von Daily Movies Archiv
abusdecine.com, 27.06.2021
© Alle Rechte vorbehalten abusdecine.com. Zur Verfügung gestellt von abusdecine.com Archiv
The world according to Koreeda
/ Sight & Sound
en / 25.10.2016 / 09‘01‘‘

Kore-Edas Japan: Von Tokio bis Maebashi
/ ARTE
de / 30.05.2021 / 13‘30‘‘

Interview with Hirokazu Kore-Eda
/ Festival de Cannes (Officiel)
en / 18.05.2016 / 03‘55‘‘

Filmdateno

Originaltitel
Umi yori mo mada fukaku
Synchrontitel
Après la tempête FR
Genre
Drama
Länge
117 Min.
Originalsprache
Japanisch
Bewertungen
cccccccccc
ØIhre Bewertung7.4/10
IMDB-User:
7.4 (10082)
Cinefile-User:
< 10 Stimmen
KritikerInnen:
< 3 Stimmen

Cast & Crewo

Hiroshi AbeRyota
Kirin KikiYoshiko
Yoko MakiKyoko
MEHR>

Bonuso

iGefilmt
The world according to Koreeda
Sight & Sound, en , 09‘01‘‘
s
Kore-Edas Japan: Von Tokio bis Maebashi
ARTE, de , 13‘30‘‘
s
Interview with Hirokazu Kore-Eda
Festival de Cannes (Officiel), en , 03‘55‘‘
s
gGeschrieben
Besprechung critic.de
Till Kadritzke
s
Besprechung Filmbulletin
Till Brockmann
s
Besprechung indiewire.com
David Ehrlich
s
Besprechung The Los Angeles Times
Justin Chang
s
Besprechung Daily Movies
Etienne Rey
s
Besprechung abusdecine.com
Christophe Brangé
s
Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen individuell angepassten Service zu bieten (Detailangaben hierzu in unserer Datenschutzerklärung.) Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu.